3D Modelle - Traianeum von Pergamon

WiSe 2008/2009

Das Traianeum, ein Kaiserkulttempel aus der Zeit Trajans und Hadrians (Ende 1. Jh. - Anfang 2. Jh. n.Chr.), thronte auf der Spitze des Burgbergs von Pergamon oberhalb der Stadt. Das Heiligtum symbolisiert die Herrschaft Roms über die Provinz Asia in paradigmatischer Weise. Für das urbanistische Verständnis des Baukomplexes von zentraler Bedeutung sind seine landschaftliche Positionierung, die räumliche Disposition seiner Einzelbauten und verschiedene architektonische Details (z.B. Medusenarchitrav des Tempels, Akrotere des Kultbaus, Blattkranzkapitelle der Säulenhallen oder die sog. Exedren).

 

Burgberg von Pergamon Burgberg von Pergamon mit dem in den 1980-1990er Jahren zum Teil wieder aufgebauten Traianeum (Foto: J. Süß).
Rekonstruktion der Exedra aus dem Traianeum (M. Tenzer).

Rekonstruktion der Exedra

 
Rekonstruktion der Nordhalle Rekonstruktion der erhöht liegenden Nordhalle des Traianeums (T. Wittenberg).

Rekonstruktion des Traianeums mit u-förmig angeordneten Säulenhallen, Tempel, Altar und Exedren (J. Süß).

 

Rekonstruktion des Traianeums
 

Tra05 K

Wasserspeier in Form eines Löwenkopfes von der Westhalle des Traianeums. Seitenansicht und Vorderansicht im Gittermodus sowie Vorderansicht mit farbiger Oberfläche (Th. Schönfelder).

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 08.10.2014
zum Seitenanfang/up